Erster Keramikbrand in der Kleinen Galerie

Am Freitag, den 23.8.2019, wurden die in den Wochen zuvor hergestellten Keramiken einem Schrühbrand unterzogen.

Der Nabertherm-Ofen in der "Kleinen Galerie" wurde gut gefüllt, und eingeschaltet. Sonntag war dann der Ofen soweit abgekühlt, daß die Keramiken entnommen werden konnten. Die Spannung war riesig, und es sind tatächlich haltbare Keramiken entstanden. Beim Einräumen in den Ofen waren die getrockneten Ton-Gegenstände noch sehr zerbrechlich.

Leider haben einige Objekte Risse erhalten, und können nun nicht mehr verwendet werden. Ein gewisser Prozentsatz "Ausschuß" ist immer dabei.


Drucken